Das Frauen erstmalig am 19.1.1919 an der Wahl zur Deutschen Nationalversammlung teilnehmen durften, bedeutete für diese einen großen gesellschaftlichen Schritt nach vorn. Und auch der Turnverein Waldau öffnete sich – vermutlich auf Druck der Verbände, denn ein Antrag eines Mitgliedes lag dazu nicht vor - den „Weiblichen Personen“ und fügte in der Versammlung einen entsprechenden Paragrafen in ihre Statuten ein.

Versammlung am 30.8.1919
Eröffnung 9:30 Uhr

P I. Aufnahme neuer Mitglieder, angemeldet hatte sich Karl Bergmann und Konrad Flemmig dieselbigen wurden einstimmig aufgenommen.
P II. Von Konrad Brede wurde der Kassenbericht vom Sommerfest vorgelesen und für gut befunden ferner wurde unseren Mitgliedern die 50 Pf. für das Sommerfest erlassen.
P III. Statutenänderung. Laut Vereinsbeschluß wurden folgende Paragraphen in die Statuten neu eingesetzt
1 a Der Verein gehört zur Deutschen Turnerschaft
3 a Weibliche Personen finden unter denselben Bedingungen Aufnahme als die männlichen dieselben haben die gleichen Pflichten und Rechte
33 a Austritt aus der Deutschen Turnerschaft (dieser Widerspruch zu 1 a entsteht wohl dadurch, dass die vollständigen Statuten nicht vorliegen, Anm. des Verfassers).
P IV. Bericht vom Kreisturntag
Wurde von G. Neumann vorgebracht und von der Versammlung für gut befunden.
P V. Gauturnfest zu Wolfhagen
Als Wettturner hatten sich gemeldet
Martin Mausehund, Heinrich Rudolf, Konrad Wahl, Jakob Römer, Heinrich Klaus, Wilhelm Volkhardt. Folgende Turner erhalten freie Fahrt und Fahrtkosten ebenfalls die anderen Mitglieder erhalten freie Fahrt.
P VI. Verschiedenes
Hier ging uns eine Einladung vom hiesigen Gesangsverein zu ihrem diesjährigen Sommerfest zu; beschlossen wurde den genannten Verein zu besuchen.
Ferner wurde der Betrag von 5 Pf. von den Schülern zu erheben.
Von G. Neumann wurde der Antrag gestellt einen neuen Barren zu beschaffen welches einstimmig angenommen wurde. Die Kosten hierfür sollten möglichst durch freiwillige Gaben bestritten werden. Zur Beschaffung wurden folgende Personen bestimmt: G. Neumann, H. Süß, V. Rode, G. Klippert.
Schluß der Versammlung 1 Uhr.

Folgende Turner erhielten Preise auf dem Gauturnfest zu Wolfhagen:
Martin Mausehund, Heinrich Klaus, Konrad Wahl, Heinrich Rudolf , Jakob Römer.